Reisen

Im Land der 1000 Seen

Wenn du uns fleißig auf YouTube verfolgst kennst du unseren Vlog aus Mecklenburg schon. Heute möchten wir dir auch hier noch von unserer Reise ins Land der 1000 Seen erzählen. 

Gestartet hat unsere Reise montags mit der Fahrt von Düsseldorf nach Mecklenburg zum Ferienpark Mirow. Dort sollten wir nämlich die nächsten Tage gemeinsam mit unseren Hunden und unseren Freundinnen Lea und Johanna verbringen. Aber was hat uns eigentlich an die Mecklenburgische Seenplatte verschlagen? 

Wie ihr wisst lieben Nici und ich es zu verreisen und nutzen auch wirklich jede Möglichkeit, die sich spontan ergibt. Denn was gibt es Schöneres als zusammen neue Abenteuer zu erleben? Noch dazu in so einer hundefreundlichen Umgebung? Dann gibt’s auch noch jede Menge Ausflugsziele und besondere Fotolocations – einfach alles was das Herz begehrt! 

Da Fotografieren und Reisen gemeinsam so viel schöner ist, war es natürlich unglaublich, dass auch Lea und Ben und Johanna und Nike Zeit für einen gemeinsamen Urlaub hatten 🙂

Milp, Namid, Nike und Ben am Wasser
Unsere Wölfe

3 Dinge die du an der Mecklenburgischen Seenplatte erleben musst

Du solltest mit deinem Hund schwimmen gehen 

Im Land der 1000 Seen natürlich kein Problem! Natürlich gibt es bei so viel Auswahl an Seen auch mehr als genug Möglichkeiten gemeinsam mit dem Hund schwimmen zu gehen. Im Ferienpark Mirow gibt es zum Beispiel sogar einen extra Hundestrand. Dort waren wir zu viert mit unseren ganzen Wölfchen im Wasser und haben das tolle Wetter und die gemeinsame Zeit genossen. 

Namid im Land der 1000 Seen

Du solltest mit deinem Hund Boot fahren

Zugegeben hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Es gibt Hunde die total souverän ins Boot einsteigen und es gibt Namid und Milo xD

Während sich Ben und Nike vollkommen selbstverständlich ins Boot gelegt und gedöst haben, haben unsere Zwei das etwas anders gesehen. Es hat jede Menge Überredungskünste erfordert und endlich im Boot war von friedlich sitzen natürlich keine Rede. Schließlich ist Boot fahren total spannend und man kann so toll über die Sitze springen – nicht das erste Mal, dass ich festgestellt habe das an Namid ein Springpferd verloren gegangen ist. 

Mehr dazu allerdings in unserem Vlog, vorbeischauen lohnt sich 😉

Du solltest einfach drauf losfahren 

Klingt verrückt? Ist aber ganz einfach! Die Mecklenburgische Seenplatte hat neben Seen auch so viel mehr zu bieten. Wälder, Felder, Natur und süße Örtchen. 

Wir haben uns während unserem Aufenthalt wirklich zwei Tage die Zeit genommen und sind einfach ins Auto gestiegen und losgefahren. Sobald wir dann irgendwo vorbeigefahren sind, wo es uns gefallen hat, sind wir einfach rangefahren und haben uns die Hunde geschnappt. So haben wir nicht nur ein wunderschönes lila Feld gefunden, sondern auch tolle Waldlichtungen, Bachläufe und mehr. 

Man braucht im Land der 1000 Seen nicht immer einen Plan – die Landschaft hat auch so genug zu bieten. Ihr müsst nur die Augen offen halten 🙂

Milo und Namid beim Posing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.